Gesamtwerke
Paperback
Leerordner
Warenkorb
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Sie befinden sich hier:   »  Katalog  »  Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Pinkvoss Verlags GmbH, Hannover

 

1. Wiederverkauf zum Ladenpreis

Der Verlag verpflichtet sich, Endkunden nur zu dem von ihm festgesetzten Endabnehmerpreis (Ladenpreis) zu beliefern. Im Gegenzug sind Wiederverkäufer verpflichtet, die vom Verlag bezogenen Bücher, Grundwerke oder Fortsetzungslieferungen ausschließlich zu den vom Verlag festgesetzten Endabnehmerpreisen weiterzuverkaufen.

 

2. Grundwerk nur mit Abonnementsvertrag

Die Grundwerke der Loseblattsammlungen werden nur mit mindestens fünf nachfolgenden, kostenpflichtigen Ergänzungslieferungen zu einem Durchschnittspreis von ca. 105,00 € (seitenabhängig!) pro Ergänzungslieferung ausgeliefert. Der Besteller des Grundwerkes einer Loseblattsammlung schließt mit dieser Bestellung zugleich einen Abonnementsvertrag für mindestens 1 Jahr bzw. für 5 nachfolgende Ergänzungslieferungen ab.

 

3. Abonnementsvertrag

Der Abonnementsvertrag hat eine Mindestlaufzeit von einem Jahr. Er kann jeweils mit einer Frist von neun Monaten zum 31. Dezember bzw. zum 30. Juni eines Jahres gekündigt werden. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt. Der Verlag ist insbesondere dann zu einer außerordentlichen Kündigung des Abonnementsvertrages berechtigt, • wenn das Werk aus dem Verlagsprogramm genommen wird; • wenn der Abnehmer seinen Kunden beim Wiederverkauf nicht den vom Verlag genannten Ladenpreis berechnet; • wenn der Abnehmer seinen finanziellen Verpflichtungen aus dem Abonnementsvertrag aufgrund von mindestens zwei Fortsetzungslieferungen nicht nachgekommen ist.

 

4. Abonnementspreis

Der Verlag ist berechtigt, den Abonnementspreis nach Auslieferung der ersten auf den Kauf des Grundwerkes folgenden Ergänzungslieferung zu erhöhen, um allgemeine Kostensteigerungen aufzufangen. Die Erhöhung ist dem Kunden vor der Auslieferung der nächsten Ergänzungslieferung anzukündigen. Handelt es sich um eine erhebliche Preiserhöhung, ist der Kunde zur außerordentlichen Kündigung des Abonnementsvertrages berechtigt.

 

5. Zahlung, Verzug

Der in Rechnung gestellte Kaufpreis ist sofort zur Zahlung fällig. Auch ohne Mahnung gerät der Besteller 30 Tage nach Zugang der Rechnung in Verzug. Befindet sich der Kunde mit der Bezahlung einer Rechnung in Verzug, ist der Verlag berechtigt, weitere Lieferungen auch anderer Werke bis zum Ausgleich des Rückstands zurückzuhalten.

 

6. Lieferung

Liefertermine sind nur gültig, wenn sie ausdrücklich schriftlich bestätigt worden sind

 

7. Eigentumsvorbehalt

Bei allen Kunden behalten wir uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Bei der Lieferung an Wiederverkäufer behalten wir uns das Eigentum darüber hinaus bis zur vollständigen Begleichung aller unserer Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Wiederverkäufer treten uns bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages ab, die aus der Weiterveräußerung gegen Dritte erwachsen. Wir nehmen diese Abtretung an und ermächtigen den Wiederverkäufer bis auf Widerruf, diese Forderung in eigenem Namen einzuziehen.

 

8. Beschränkung der Haftung

Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässiger Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Alle Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden.

 

9. Urheberrecht

Vervielfältigungen der vom Verlag gelieferten Werke sind nur im Rahmen der §§ 45 bis 53 des Urheberrechtsgesetzes ohne Zustimmung des Verlages zulässig.

 

10. Sonderregelungen

Wird der Kunde in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit beliefert oder handelt es sich bei dem Kunden um eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, gelten ergänzend folgende Sonderregelungen: a) die Gefahr des zufälligen Unterganges und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht schon mit Übergabe der Sache an den Versender auf den Käufer über; b) die Gewährleistungsfrist für Mängel beträgt ein Jahr ab Ablieferung; c) für die Mängel leistet der Verlag zunächst nach seiner Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung; d) der Verlag haftet nicht bei fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten; e) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Sitz des Verlages.

 

11. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung zum Kauf von Ware aus diesem Shop innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen. Die Frist zum schriftlichen Widerruf beginnt mit dem heutigen Tage zu laufen. Die Frist zum Widerruf beginnt mit Erhalt der Ware (bei mehreren Waren einer einheitlichen Bestellung mit Erhalt der letzten Ware; bei Abonnementverträgen mit Erhalt der ersten Ware) zu laufen.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels eindeutiger Erklärung unter einer der folgenden Kontaktdaten:

 

Pinkvoss Verlags GmbH

Landwehrstraße 85 · 30519 Hannover

Postfach 81 04 50 · 30504 Hannover

Telefon 0511. 9 9050-0

Telefax 0511. 9 9050-77

E-Mail: info@pinkvoss-verlag.de

 

über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können hierfür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie ihre Vertragserklärung zum Kauf von Ware widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf des Vertrags unterrichten, an uns unter der oben angegebenen Adresse zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Ware vor Ablauf von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Ware nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, können Sie dieses Formular benutzen. Füllen Sie es dann bitte aus und senden Sie es uns zu.

 

Muster-Widerrufsformular
(Anlage 2 zu Artikel § 246a § 1 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1 und § 2 Absatz 2 Nummer 2 EGBGB)

Das PDF Formular können Sie sich hier herunter laden.

 


Stand: 13.6.2014